Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2020 (bis August 2019)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2020! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2020 (April bis August 2019)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

Kalender-Shooting GPP2020 (September 2019)

36 Kandidaten werden zum Kalender-Shooting in Düsseldorf eingeladen. Sie erwartet ein aufregender Tag, an dem sich alles um sie dreht. Jeweils zwölf weibliche und männliche Kandidaten werden Stars im Handwerkskalender 2020.

4
4

Final-Voting GPP2019 (Dezember 2018 bis Ende Februar 2019)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2019. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2019 für dich zu stimmen!

5
5

Final-Voting GPP2019 (bis Ende Februar 2019)

Das große GPP-Final-Voting 2019 ist beendet.

6
6

Finale GPP2019 in München (März 2019)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2019"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2019 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

"Wie, das bin ich???? Unglaublich!!!"

Über 30 GPP-Kandidaten reisten voller Nervosität nach Düsseldorf, um sich dem Fotografen Axel Weiss und seiner Kamera zu stellen. Im Interview sagt Weiss, was er an "Germany's Power People" so interessant findet. 

 

Als sie das Set verließen, konnte man ein Strahlen in ihren Gesichtern erkennen. Wir sprachen mit Axel Weiss, der in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal die Fotos für Germany’s Power People macht und ihre ganze Persönlichkeit und Leidenschaft für das Handwerk in ein Bild bannt.

GPP: Axel, du bist von Anfang an dabei. Nun sind wir im zehnten Jahr Germany’s Power People. Wie hast du die Entwicklung wahrgenommen?

Axel Weiss: Aus einer anfänglichen, durch den damaligen Verlagsleiter und Geschäftsführer geborenen Idee, wurde nach und nach eine konzeptionell durchdachte und bildstiltechnisch entwickelte Produktion. Hier wurde über Jahre hinweg konzeptioniert, überdacht, verbessert, entwickelt und vorangetrieben.

GPP: Nicht alle Teilnehmer haben Kameraerfahrung. Wie nimmst du den Kandidaten die Angst?

AW: Indem ich ihnen selbst vormache, was ich von Ihnen erwarte, um ein aussagefähiges Bild zu kre­ie­ren. Umgang mit Körpersprache und unvoreingenommenes Vormachen und Zeigen, wie man sich vor der Kamera bewegt ist das beste Mittel. Ebenso die echte Begeisterung, die man zeigt, wenn die Kandidaten sich vor der Kamera entwickeln und es gut machen.

GPP: Gibt es Tricks, die man sich für das Posen merken kann?

AW: Immer die Kamera als Person und Betrachter wahrnehmen, der/dem man sich zuwendet. Ausatmen, Schultern locker und Gelenke beweglich machen – ganz einfach (lacht...).

GPP: Wie erlebst du die Handwerkerinnen und Handwerker beim Fotoshooting? Gibt es da Besonderheiten bei bestimmten Berufsgruppen?

AW: Ich finde jeden Menschen als Individuum interessant. Es ist erstaunlich, welche Entwicklung die einzelnen Menschen vor der Kamera mit Selbstbewusstsein machen, wenn man ihnen den Mut gibt, dass sie es tun können und die Anleitung dazu. Zwischen den Berufsgruppen gibt es da wenig Unterschiede.

GPP: Auch in München ist dein Team im März 2019 wieder vor Ort, wenn es um die Wahl von Miss und Mister Handwerk 2019 geht. Dann begleitet ihr die komplette Wahl mit eurem Fototeam. Gibt es schon Kandidaten, die du nach dem Shooting in München siehst?

AW: Ja, man merkt schon beim Kalendershooting vor Ort, wer zum guten Aussehen noch Bühnenpräsenz und die Fähigkeit zum Repräsentieren mitbringt. Das hat viel mit Kommunikation und Körpersprache zu tun. Allerdings werde ich mich hüten, hier und jetzt eine Prognose für die kommende Wahl abzugeben, auch wenn ich heimlich schon meine Favoriten habe (lacht).

GPP: Vielen Dank und bis bald in München.

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung

Berufsbekleidung, Arbeitsschuhe, Betriebsbedarf und vieles mehr im Online Shop von engelbert strauss.Die GHM als Messeorganisation für Handwerk und Mittelstand entwickelt, veranstaltet und organisiert erfolgreiche Messen für alle Branchen, in denen Handwerk und Mittelstand aktiv sind.Home – Radio Arabella – Kulthits und das Beste von heute
Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?
Du interessiert dich für Germany's Power People und willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann melde dich beim GPP-Newsletter an!