Drucken mit Fotos
Drucken ohne Fotos

Bar des Jahres 2020

Mixology, das Magazin für Barkultur, hat die Bar des Jahres gekürt. Abgeräumt hat die Schweizer Bar "Angels' Share". Die beste Bar Deutschland ist die Frankfurter "The Kinly Bar".

 

Das sind die Gewinner des Mixology Bar Awards 2020!

Anfang Oktober wurden die 13. Mixology Bar Awards verliehen: "Es war eine besondere Premiere", teilt das Magazin Mixology mit, die mit den MIXOLOGY Bar Awards ihre 13. Auflage feiern konnten- Mit dem historischen Kino International in Berlin-Friedrichshain haben die "Oscars der Barszene" eine neue, angemessene Heimat im Herzen der Hauptstadt gefunden. Rund 500 Gäste aus dem Who’s Who der Szene kamen zusammen, um dabei zu sein. Bei stattlichen Mengen Champagner und Flying Menu von Berlin Cuisine, einem renommierten Caterer der Hauptstadt, wurden die begehrten schwarzen Trophäen in insgesamt 14 Kategorien verliehen.

Die Schweiz räumt ab!

Der große Gewinner des diesjährigen Award-Abends ist nicht wie üblich eine einzelne Bar oder Stadt, sondern ein ganzes Land: Gleich fünf der Preise gehen an die eidgenössische Barszene. Neben dem obligatorischen Preis für die "Bar des Jahres Schweiz" freuen sich in diesem Jahr Bars und Bartender aus Zürich und Basel über Auszeichnungen in vier weiteren Kategorien: "Neue Bar des Jahres", "Barkarte des Jahres" und "Gastgeber der Jahres", außerdem erhält Rebekka Anna Salzmann aus der frisch gekürten schweizerischen Bar des Jahres, dem Angels’ Share in Basel, den Award als "Newcomerin des Jahres".

Bartender des Jahres

Die Auszeichnung für "Bartender des Jahres" erhielt Ruben Neideck, dessen Foraging-Konzept die Jury überzeugte, womit nach der Auszeichnung zur "Bar des Jahres" im Vorjahr ein weiterer, wichtiger Preis ins Velvet nach Berlin-Neukölln wanderte.

Beste Bar Deutschlands

Die beste Bar Deutschlands findet man ab sofort unweit des Frankfurter Hauptbahnhofs: Die The Kinly Bar schickt sich dort seit knapp fünf Jahren an, experimentelle, innovative Geschmackserlebnisse auf höchstem Niveau mit ungezwungener Barkultur zu verbinden – die Jury würdigt die jahrelange Arbeit des Teams nun mit dem Preis als "Bar des Jahres Deutschland". Der Jubel war dementsprechend groß. "Wenn man als Bartender beginnt, liest man Mixology, und auch als wir mit unserer Bar begonnen haben, haben wir davon gesprochen, diesen Preis zu gewinnen", erklärte Barchef Michele Heinrich, der den Preis mitsamt des enthusiastischen Teams der besonderen Kellerbar entgegennahm. "Ich gebe zu: Ihn jetzt in Händen zu halten, fühlt sich richtig gut an."

Die große Bar-Familie

Somit wurde auch die Relevanz der Preise für die Bar-Szene bestätigt, die sich an diesem Abend als große Familie präsentierte. Eine Tatsache, die auch MIXOLOGY-Herausgeber Helmut Adam in einer persönlichen Eröffnungsrede unterstrich. "Wir freuen uns über diesen Umzug in das ehemalige Premieren-Kino der DDR, heute feiern wir alle gemeinsam." Zwei weitere Preise gehen in die jahrzehntelange Institution Schumann’s in München.

Foto: Natalia Kepesz/Quelle: Mixology

Was dich sonst noch interessieren könnte

TV-Sender History startet Fleischer-Contest

"The Butcher - Wettkampf der Fleischer" heißt eine neue Contest-Show aus Amerika. Vier professionelle Fleischer treten in verschiedenen Disziplinen an. History strahlt ab Dezember exklusiv die Folgen in Deutschland aus.

Mehr erfahren

GPP 2020: Handwerk verbindet

Die Tischlerin Jule Rombey ist die neue Miss Handwerk 2020. An ihrer Seite: Mister Handwerk 2020, der Maler und Lackierer Andy Hansen. Eine Wahl der besonderen Art.

Mehr erfahren

Handwerk kocht: Die neue Kochshow auf YouTube

Mit 27 Jahren wird Julia Komp für ihre Kochkunst mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Damit ist sie Deutschlands jüngste Sterneköchin. In ihrer neuen Kochshow "Handwerk kocht" lädt sie jetzt Persönlichkeiten aus dem Handwerk ein.

Mehr erfahren