Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2021 (bis 30. Juli 2020)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2021! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2021 (30. April bis 4. August 2020)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

30. Juli Bewerbungsschluss

4
4

Fotoshooting (August/September)

5
5

Final-Voting GPP2021 (ab Dezember 2020)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2021. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2021 für dich zu stimmen!

6
6

Final-Voting GPP2021 (bis März 2021)

Das große GPP-Final-Voting 2021 ist beendet

7
7

Finale GPP2021 (März 2021)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2021"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2021 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

Denkmalpflege: Handwerk bewahrt Geschichte

Die Arbeit am Denkmal und historischen Möbeln bringt Abwechslung in den Berufsalltag. Vor allen Handwerker sind es, die mit viel Können Geschichte bewahren. 


Im Spetember startet Schloss Raesfeld wieder mit einer Ausbildung zum "Restaurator im Handwerk." Das Schützen und Pflegen des baulichen wie kulturellen Erbes hat sich seit der Initiative des Baumeisters Karl-Friedrich Schinkel im 19. Jahrhundert etabliert. Dennoch dauerte es bis in das letzte Drittel des 20. Jahrhunderts, bis der Denkmalschutz seine gesetzlichen Grundlagen erhielt.

Eine besondere Herausforderung

Die praktische Umsetzung des Denkmalschutzes liegt zumeist in den Händen von Handwerkern. Da es sich hier um ein sehr breites Betätigungsfeld handelt und Handwerker vor der besonderen Herausforderung des restauratorischen Denkens und Handelns stellt, bietet Schloss Raesfeld die Ausbildung zum "Restaurator im Handwerk" an. Das 18-monatige Seminar wendet sich vor allem an Maler, Maurer, Metallbauer, Raumausstatter, Steinmetze, Stuckateure, Tischler und Zimmerer.

Info-Tag auf Schloss Raesfeld

Erfahrt auf Schloss Raesfeld gemeinsam mit interessierten Kollegen*innen mehr über die Bedeutung der Restaurierung und objektspezifische Vorgehensweisen. Schnell werdet Ihr feststellen, die Vielfalt an Aufgaben bereichert Euren Beruf und gibt Euch das Gefühl, etwas ganz Besonderes geleistet zu haben. Nach 18 Monaten in Teilzeit verlasst ihr Schloss Raesfeld als hoch spezialisierte "geprüfte Restauratoren im Handwerk".

Neugierig geworden? Am 4. Juli 2020, um 13 Uhr, findet ein Informationstag auf Schloss Raesfeld im Westmünsterland statt. Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich.

Besuch der Lehrwerkstätten

Beim Blick in die Lehrwerkstätten werden an Bauteilen, Exponaten und Wandflächen die Aufgaben eines "Restaurators im Handwerk" erklärt. Gezeigt werden konkrete Probleme, die sich an einem Denkmal stellen und erläutern, wie passende Lösungen entwickelt werden. Darüber hinaus stellt die Akademie des Handwerks die Fördermöglichkeiten wie das Aufstiegs-BAföG vor und beantwortet alle Fragen zur Organisation und zum Ablauf des Studiengangs.

Macht Euch selbst ein Bild davon, wie spannend die Denkmalpflege ist. Alle Teilnehmer sind eingeladen, von Samstag auf Sonntag im Schloss Raesfeld kostenlos zu übernachten. Natürlich inklusive Frühstücksbuffet.

Was dich sonst noch interessieren könnte

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung