Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2021 (bis 30. Juli 2020)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2021! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2021 (30. April bis 4. August 2020)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

30. Juli Bewerbungsschluss

4
4

Fotoshooting (August/September)

5
5

Final-Voting GPP2021 (ab Dezember 2020)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2021. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2021 für dich zu stimmen!

6
6

Final-Voting GPP2021 (bis März 2021)

Das große GPP-Final-Voting 2021 ist beendet

7
7

Finale GPP2021 (März 2021)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2021"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2021 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

"Handwerk kocht" verlost Makita Baustellenradio

Eine Einladung zur Kochshow "Handwerk kocht" setzte bei einem Kosmetiker aus Münster alle Energien frei. Vor den Dreharbeiten schnupperte er in einem bekannten Restaurant in die Welt der Töpfe und Teller hinein. Start der 2. Staffel mit einer tollen Verlosung.

 

"Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten." Eine Weisheit, die selbst auf Christoph Wendt zutrifft. Der Mitinhaber des Kosmetikstudios "Prachtburschen" aus Münster ist eigentlich in vielen Welten zu Hause. Mit ihrem Konzept der Männerpflege räumen er und Michael Gebhardt zahlreiche Preise ab. Als Musicaldarsteller stand er im Stück "Titanic" mit auf der Bühne. Und vom Fernsehsender VOX landet sogar eine Einladung zum "perfekten Dinner" auf seinem Tisch. Die lehnt der 36-Jährige prompt ab. "Was sollte ich dort kochen? Tütensuppe?", lacht Christoph Wendt frank und frei heraus, dass die Welt der Küche nicht seine ist. Nudeln kann er erwärmen, Püree auch. "Aber Spinat", sagt er, "würde wahrscheinlich anbrennen."

Faszination Kochen

bild5Vor wenigen Wochen bekommt der Experte für schöne Männerhaut dann von der Verlagsanstalt Handwerk eine Einladung zur beliebten YouTube-Kochshow "Handwerk kocht". Gemeinsam mit Sterneköchin  Julia Komp am Herd stehen und dabei kochen und plaudern? Eine verlockende Vorstellung, der selbst Kochverweigerer Christoph nicht widerstehen kann. Über Instagram bittet er um Unterstützung und Tipps. So erfährt auch Regina von Westphalen vom bevorstehenden Kochevent. Mit ihrer Mutter Wilma leitet sie den bekannten "Großen Kiepenkerl" in Münster. Und seit neuestem auch das Restaurant "Beetschwester". Das Lokal hat sich auf vegane und vegetarische Köstlichkeiten spezialisiert.

Schnell ist die Idee geboren, Christoph zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten in die Küche des "Großen Kiepenkerl" einzuladen. Hier entstehen auch die Gerichte für die "Beetschwester". An einem Montagmittag im September war es dann so weit. Unter Anleitung von Regina von Westphalen und dem jungen indischen Koch Pritpal Singh schnürt Christoph die Schürze um und los geht’s. Zunächst erklärt der 21-jährige Koch die Zutaten für ein Garam-Masala-Möhrchen mit Schafskäse und gepopptem Quinoa. Dann wurde gekocht.

Warm-up für "Handwerk kocht"

Während Christoph zum ersten Mal in seinem Leben ein Möhrchen putzt, erfährt er, dass für eine wirklich gute Soße die Zutaten genau aufeinander abgestimmt sein müssen. "Anscheinend kann man wohl nicht alles auf einmal reinpacken", rührt Christoph beeindruckt unter der Regie des erprobten Kochs die Bausteine einer feinen Soße nach und nach ein. "Wahnsinn, welche Mühe in einem Essen steckt", bekommt Christoph einen hammermäßigen Eindruck, welche Anstrengungen "just in time" in einer Küche stattfinden müssen, damit es dem Gast mundet. "Wie für mich die Hautpflege ein wichtiges Thema ist, habe ich hier erlebt, wie sich die Köche für ein gutes Essen mit viel Elan richtig reinknien." Auch Regina von Westpahlen ist mit ihrem Praktikanten zufrieden: "Ich denke, was die Kochkünste angeht, hat er tiefgestapelt. Für ihn war alles neu. Aber top! Er hat seine Sache gut gemacht."

Bestens vorbereitet, startete Christoph zu den Dreharbeiten in Köln. Einige Arbeitsschritte kamen dem Kosmetiker bei der Zubereitung einer Lamm-Tajine jetzt zumindest etwas vertrauter vor. Beeindruckt hat den Kosmetiker vor allem aber das gemeinsame Kochen. "Wahrscheinlich werde ich nicht der Koch schlechthin. Aber es war cool. Ich habe mitgekocht und es hat sogar geschmeckt." Und auch Spitzenköchin Julia Komp zeigte sich zufrieden: "Bei der Kochkunst von Christoph ist noch etwas Luft nach oben. Das Kochen und die interessanten Gespräche mit ihm und allen Gästen der Kochshow 'Handwerk kocht‘ haben mir aber wieder unglaublich viel Spaß gemacht."

Verlosung

Makita Akku-Baustellenradio DMR115

RS27861 DMR115Robustes Gehäuse, satter Sound mit Subwoofer, Bluetooth-Verbindung, FM-, DAB- und DAB+-Empfang - läuft mit 12 V max., 14,4 V, 18 V Li-Ion Akkus von Makita oder Netzteil. Das Deutsche Handwerksblatt und Makita verlosen 3 x das Akku Baustellenradio DMR 115 jeweils im Wert von 235 Euro. Einfach @handwerkkocht auf ­Instagram folgen – den aktuellen Post liken, kommentieren und mit etwas Glück den mega Sound nach Hause holen. Toi, toi, toi! Verlosung läuft ab dem 5. Oktober 2020, 22 Uhr, auf Instagram.

Start der 2. Staffel "Handwerk kocht" – jeden letzten Freitag im Monat bei YouTube auf dem Channel von handwerksblatt.de 

Sophie van den Berg,
Auszubildende Elektronikerin
Christian Wirt,
Meister-Fleischsommelier
Tandoori-Hühnchen mit Linsen und Joghurt

Claudia Baumeister, 
IKK-Regionalgeschäftsführerin
Sascha Kündgen, Dachdeckermeister
Loup de Mer mit gegrilltem 
Paprikasalat, Bulgur und Zucchini

Sarah Tiefenberg,
Raumausstattermeisterin
Heidi D’Agnese-Schmidtmann,
Konditorin und Eismacherin
Ente in einer Currysoße mit
Litchi-Rotkohlsalat

Christoph Wendt, Kosmetiker
Herbert Schmitz, IKK-Regional­geschäftsführer
Lamm-Tajine mit Couscous,
Navette, Rote Beete und Rosenkohlstampf

Stefanie Bold, Kostümbildnerin
Dr. Matthias Albrecht,
SIGNAL IDUNA Gruppe
Schweinebäckchen mit Sternanissoße, Dim Sum und Spitzkohl

Jessica Reyes Rodriguez,
Modedesignerin und Kleidercoach
Darius Eggemann, Tischler
Ibérico Schweinerücken,
Topinambur, Haselnuss-Crunsh und Kürbisgnocchi

 

Was dich sonst noch interessieren könnte

Erzähl uns Deine Geschichte!

Wir feiern 10 Jahre Germany's Power People! Im September 2009 machte es zum ersten Mal Klick. Engagierte junge Handwerkerinnen und Handwerker legten den Grundstein für eine überzeugende Nachwuchswerbung.

Mehr erfahren

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung