Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2021 (bis 30. Juli 2020)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2021! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2021 (30. April bis 4. August 2020)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

30. Juli Bewerbungsschluss

4
4

Fotoshooting (August/September)

5
5

Final-Voting GPP2021 (ab Dezember 2020)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2021. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2021 für dich zu stimmen!

6
6

Final-Voting GPP2021 (bis März 2021)

Das große GPP-Final-Voting 2021 ist beendet

7
7

Finale GPP2021 (März 2021)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2021"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2021 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

Luisa Rosemann: "Handwerk ist Teamwork"

Ein Leben ohne Backstube ist möglich, macht aber keinen Sinn. Frei nach Loriot lebt Konditorin Luisa für ihren Beruf.

 

 

"Wo sind die Süßigkeiten?" Mit diesen Worten rauscht Luisa frühmorgens um acht durch die Tür. Schnell schnappt sie sich einen Stuhl, greift zu einem Schokoriegel und beginnt mit einer erfrischenden Lebenslust zu erzählen. Luisa ist Konditorin. Sie arbeitet im Tortenatelier Schwanbeck in Iserlohn. Ihre Spezialität sind Hochzeitstorten. In der Hochsaison ist sie deshalb auch Mitglied im Team "Deko".

Den ganzen Tag kreativ sein!

Liebevoll werden aus Marzipan filigrane Blumen geformt, Autos geknetet, sogar eine Disneyprinzessin war schon dabei. Und manchmal erfüllt sie auch ausgefallene Wünsche. "Ein Hochzeitspaar hat sich gewünscht, dass ein Raumschiff von der Seite in ihre Torte reinbrettert. Es sollte so richtig schön kaputt aussehen", erzählt sie mit einem breiten Lachen im Gesicht. Genau das ist es, was sie an ihrem Beruf liebt. "Ich darf einfach den ganzen Tag kreativ sein."

Luisa ist durch und durch Handwerkerin und stolz auf ihren Beruf. "Ich gehe jeden Tag mit Freude und Elan zur Arbeit" sagt sie überzeugend und fügt hinzu, dass ein Leben ohne Backstube für sie nicht vorstellbar wäre. "Die Arbeit macht immer Spaß, egal ob ich Neues ausprobiere, Dekorationen anfertige oder zusammen mit meinen Kollegen auch mal ordentlich anpacken muss." Denn Handwerk bedeutet für die junge Konditorin einfach Teamwork. "Genau das ist es, was mich ausmacht: Teamfähigkeit, immer gute Laune, Spaß am Leben und mein Stolz, so einen tollen Beruf auszuüben."

Wen wundert’s da noch, dass Luisa auch in ihrer Freizeit meistens in der Küche anzutreffen ist. Dort tüftelt sie an neuen Tortenträumen aus Mehl, Zucker und Marzipan. Perfekt endet der Tag für die quirlige Handwerkerin, wenn sie sich mit Elan auf ihre Yamaha 600er Diversion schwingt und der Abendsonne entgegenfährt. "Dann fühle ich mich unglaublich frei." Für 2020 hat die 22-Jährige zwei Ziele fest im Visier: die Meisterprüfung bestehen und den Titel Miss Handwerk mit ins schöne Sauerland zu nehmen.

Foto: Axel Weiss/Werbefotografie Weiss/Text: Brigitte Klefisch

Konditor/-in

Deine Spezialisierung auf süße Backwaren ist der große Unterschied zum Bäcker. Wie dieser stellst du den benötigten Teig her, backst diesen in elektronisch gesteuerten Backöfen und veredelst deine Arbeiten mit Verzierungen, Füllungen oder Überzügen.

Doch dies ist nur ein Aufgabengebiet, denn du bereitest deine fertigen Waren für den Verkauf vor, verpackst oder lagerst sie. Oft arbeitest du nach Kundenwünschen - man denke nur an Hochzeits- oder Geburtstagstorten –, aber deiner Fantasie sind auch bei eigenen Kreationen keine Grenzen gesetzt.

Du kennst dich in den Bestimmungen der Lebensmittelhygiene aus, bist ein Profi in Sachen Zutaten und Rezepturen und gestaltest deine Produkte ansprechend. Deine technischen Geräte zur Herstellung bedienst du dabei wie im Schlaf. Natürlich verkaufst du deine süßen Naschereien an der Ladentheke und bereitest kleinere Gerichte aus frischen Rohstoffen zu.

Du möchtest mehr über Handwerksberufe erfahren? Hier geht es zum BerufsCheck.

Was dich sonst noch interessieren könnte

Jule Rombey: "Ja, hier bin ich!"

Nur nicht beirren lassen. Zielstrebig geht Tischlergesellin Jule ihren Weg. Jugendliche fordert sie auf, bei ihrer Berufswahl auch über eine Ausbildung im Handwerk nachzudenken.

Mehr erfahren

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung