Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2021 (bis 30. Juli 2020)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2021! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2021 (30. April bis 4. August 2020)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

30. Juli Bewerbungsschluss

4
4

Fotoshooting (August/September)

5
5

Final-Voting GPP2021 (ab Dezember 2020)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2021. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2021 für dich zu stimmen!

6
6

Final-Voting GPP2021 (bis März 2021)

Das große GPP-Final-Voting 2021 ist beendet

7
7

Finale GPP2021 (März 2021)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2021"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2021 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

Miss und Mister Handwerk: Jetzt zählt jeder Klick!

Wer wird Miss und Mister Handwerk 2017? Die je sechs weiblichen und männlichen Kandidaten stellen sich in kurzen Bewerbungsvideos vor. Das Online-Voting läuft ab sofort.

 

Ab sofort stellen sich hier die je sechs weiblichen und männlichen Kandidaten für die Titel Miss und Mister Handwerk 2017 in kurzen Bewerbungsvideos vor. Ihr könnt mit euren Stimmen entscheiden, wer mit einem Vorsprung zur endgültigen Entscheidung nach München reist – jeder Klick zählt!

Zum siebten Mal sucht das Deutsche Handwerksblatt in Kooperation mit der Signal Iduna Gruppe und der IKK Classic die attraktivsten Vertreter des Handwerks. Die Bewerbungsvideos der zwölf Kandidaten findet ihr auf germanyspowerpeople.de. Gleichzeitig beginnt der erste Teil der Wahl – das Online-Voting. Das heißt: Familie, Fans und Freunde können ihre Favoriten direkt per Klick unterstützen und dafür sorgen, dass sie mit einem kleinen Vorsprung im Gepäck nach München reisen. Vielleicht sind diese Stimmen am Ende das Zünglein an der Waage. Die Online-Abstimmung endet am 1. März um 12 Uhr.

Das große Finale steigt auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München. Dort fließen die Resultate aus der Online-Abstimmung mit ins Endergebnis ein. Am 8. März fällt die endgültige Entscheidung. Dort kürt die Jury die Gewinner auf der großen Bühne der IHM. Wichtig für die Entscheidung werden dann das Ergebnis der Internet-Abstimmung, die Stimmung des Publikums und die Meinung der Juroren sein.

Die Titelkandidatinnen für Miss Handwerk

  • Nadine Ciommer (25), Konditorin, Wuppertal
  • Marina Haubrich (25), Raumausstatterin, Rheine
  • Isabel Pfau (21), Malerin und Lackiererin, Kamp-Lintfort
  • Helena Reppin (23), Maurerin/Steinmetzin, Lübeck
  • Delia Sattler (28), Fahrzeuglackiererin, Pleidelsheim
  • Laura Zeriadtke (28), Tischlerin, Hamburg

Die Titelkandidaten für Mister Handwerk

  • Julian Blickheuser (22), Fliesen-, Platten und Mosaikleger, Betzdorf
  • Kim Byung-Kuk (40), Zweiradmechaniker, Düsseldorf
  • Tobi Gutmann (34), Dachdecker, Edewecht
  • Jan Harbecke (24), Friseur, Gelsenkirchen
  • Leon Pethke (26), Kfz-Mechatroniker, Walsleben
  • Steffen Voigt (35), Schilder- und Lichtreklamehersteller, Coburg

Foto: © Werbefotografie Weiss

Was dich sonst noch interessieren könnte

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung