Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2020 (bis 23. August 2019)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2020! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2020 (26. April bis 30. August 2019)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

Kalender-Shooting GPP2020 (12. bis 15. September 2019)

36 Kandidaten werden zum Kalender-Shooting in Düsseldorf eingeladen. Sie erwartet ein aufregender Tag, an dem sich alles um sie dreht. Jeweils zwölf weibliche und männliche Kandidaten werden Stars im Handwerkskalender 2020.

4
4

Final-Voting GPP2020 (ab Dezember 2019)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2019. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2019 für dich zu stimmen!

5
5

Final-Voting GPP2020 (bis März 2020)

Das große GPP-Final-Voting 2019 ist beendet.

6
6

Finale GPP2020 in München (März 2020)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2020"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2020 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

Erzähl uns Deine Geschichte!

Wir feiern 10 Jahre Germany's Power People! Im September 2009 machte es zum ersten Mal Klick. Engagierte junge Handwerkerinnen und Handwerker legten den Grundstein für eine überzeugende Nachwuchswerbung.


Die Aufregung war groß. 18 junge Handwerkerinnen und Handwerker reisten im September 2009 für ein Fotocasting nach Düsseldorf. Germany’s Power People (GPP) lautete der vielversprechende Titel eines Wettbewerbs, der mit einem kleinen Augenzwinkern an den Top-Model-Wettbewerb von Heidi Klum erinnert. Ins Leben gerufen wurde die Aktion vom Deutschen Handwerksblatt mit seinen Partnern der SIGNAL IDUNA Gruppe und der IKK classic.

Die ersten Kalenderstars erscheinen

Vier Tage lang standen charmante Handwerkerinnen und Handwerker aus ganz verschiedenen Gewerken vor der Kamera. Nach einer Jurywahl zogen zwölf Damen und zwölf Herren erstmal als Kalenderstars in den Handwerkskalender 2010 ein.

Auf zu neuen Zielen

Nur ein Jahr später macht es wieder Klick. Diesmal in den Köpfen der Macher. Warum nicht den Wettbewerb erweitern und mit einer Wahl Miss und Mister Handwerk noch mehr Menschen im ganzen Land für das Handwerk begeistern? Im März 2011 fand auf der Internationalen Handwerksmesse in München erstmals die Miss- und Mister-Handwerk-Wahl statt. Malerin Michaela Lang und Elektroniker Dirk Leven waren die ersten Handwerker, die den Titel mit nach Hause nehmen durften.

Eine Erfolgsgeschichte

Mehr als 300 begeisterte und engagierte Handwerker standen seitdem an insgesamt 36 Tagen vor der Kamera. Die Teilnehmer kommen aus allen Gewerken. Mit dem Wunsch, ihren Beruf in der Öffentlichkeit zu präsentieren, reisten Auszubildende, Gesellen, Meister und Unternehmer aus ganz Deutschland zum Fotoshooting nach Düsseldorf. Im Gepäck ihre Berufskleidung, Werkzeug, Familienmitglieder und Freunde. Neun hinreißende junge Ladies und neun smarte Jungs haben in den vergangenen Jahren als Miss Handwerk und Mister Handwerk für ihren Beruf und für eine Ausbildung im Handwerk ordentlich auf die Pauke gehauen. Begleitet wurden sie dabei von einer großen Internet-Fangemeinde und den Medien.

Vorbilder für junge Menschen

Von Anfang an mit dabei: Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks. "Das ist eine wichtige Botschaft besonders an die jungen Menschen: Handwerk hat Zukunft und Handwerk ist Zukunft", erklärte der Handwerkspräsident anlässlich der Wahl 2019 in München. "Und genau das strahlen auch die Kandidaten von Germany's Power People aus. Sie sind tolle Charaktere und Köpfe, sie sind stolz auf ihr Handwerk und ihre Fähigkeiten und tragen das auch nach aussen. Mit dieser Leidenschaft für das Handwerk sind sie gute Vorbilder für andere junge Menschen. Deshalb passen der Wettbewerb und die Show auch gut nach München auf die Handwerksmesse", so der Handwerkspräsident.

Jetzt noch bewerben

Wer jetzt noch teilnehmen möchte, sollte keine Zeit verlieren. Die Bewerbungsphase zur zehnten Staffel läuft und verspricht schon jetzt, eine der auflagenstärksten Ausgabe zu werden. Mehr als 100 Bewerbungen liegen vor. Und jeden Tag werden es mehr.

Was verbindet Dich mit GPP?

Im Jubiläumsjahr möchten wir ein wenig in Erinnerungen schwelgen. Erzählt uns deshalb Eure Geschichte. Was habt Ihr bei Germany’s Power People erlebt? Worüber habt Ihr Euch besonders gefreut. Wie haben Verwandte, Freunde und Handwerker-Fans auf Eure Teilnahme reagiert? Worüber seid Ihr heute noch ganz aus dem Häuschen?

Die schönsten Geschichten werden wir hier veröffentlichen. Wer mag, kann uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! neben der Geschichte auch Fotos oder Videos senden. Vorausgesetzt, die Nutzungsrechte liegen bei Euch!

Foto: © Werbefotografie Weiss/Text: Brigitte Klefisch

Was dich sonst noch interessieren könnte

Priyanka und Robert: Ein starkes Team

Miss Handwerk 2019 ist eine Kölner Konditorin. Mister Handwerk ist ein ­Maurer und kommt aus Leipzig. Einen Gedanken möchten die Vollbluthandwerker jungen Menschen mit auf den Weg geben: Die Welt des Handwerks ist grenzenlos.

Mehr erfahren

Miss & Mister Handwerk 2019: die Jury

Sie müssen sich entscheiden. Neben einem Voting im Internet und der Publikumswertung, entscheidet auch eine Jury darüber mit, wer von den Kandidaten den Titel Miss und Mister Handwerk mit nach Hause nehmen darf.

Mehr erfahren

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?
Du interessiert dich für Germany's Power People und willst keine Neuigkeiten verpassen? Dann melde dich beim GPP-Newsletter an!