Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2021 (bis 30. Juli 2020)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2021! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2021 (30. April bis 4. August 2020)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

30. Juli Bewerbungsschluss

4
4

Fotoshooting (August/September)

5
5

Final-Voting GPP2021 (ab Dezember 2020)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2021. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2021 für dich zu stimmen!

6
6

Final-Voting GPP2021 (bis März 2021)

Das große GPP-Final-Voting 2021 ist beendet

7
7

Finale GPP2021 (März 2021)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2021"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2021 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

DesignTalente Handwerk NRW: Jetzt bewerben!

Du bist formverliebt? Unter 31 Jahre? Ein Gewinnertyp? Und Gestalter im Handwerk? Dann melde Dich jetzt bis zum 1. Juli für den Wettbewerb DesignTalente Handwerk NRW an.


Warum dieser Wettbewerb? "Weil er für das Handwerk wichtig ist" sagt der Initiator, der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT). Denn eine hohe Gestaltungsqualität ist für das Handwerk überaus wichtig. Die Förderung und Anerkennung von jungen DesignTalenten hat deshalb für den WHKT und das Land Nordrhein-Westfalen eine hohe Priorität. Gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW findet der Talentwettbewerb alle zwei Jahre für junge Handwerkerinnen und Handwerker unter 31 Jahren statt.

 

Die Themenbereiche

Designtalente können sich in sechs Themenbereichen dem Wettbewerb stellen. Statt der am Material orientierten Unterscheidung nach Werkbereichen sind die Arbeiten in sechs thematisch weiter gefassten Bereichen einzureichen. Danach lassen sich beispielsweise Bestecke, Schalen und Vasen ebenso wie Teppiche oder Leuchten dem Themenbereich "Wohnen" zuordnen, bei den "Skulpturen" sind Objekte aus Stein, Holz, Glas oder Metall (seien es Stelen, Brunnen, Fensterbilder, Windspiele o. ä.) denkbar. Die Themenbereiche sind:

  • Möbel
  • Skulpturen
  • Schmuck
  • Kleidung
  • Medien
  • Wohnen

Auch nicht schlecht: Neben der Möglichkeit, Deine Ideen zu präsentieren und im Wettbewerb mit Gleichgesinnten zu messen, ist es zudem ein Wettbewerb für Gewinnertypen: Auf die Sieger*innen in jeder einzelnen Kategorie warten 3.000 Euro!

An den Start gehen dürfen:

  • Gesellen und Meister (unselbstständig) aus dem Handwerk
  • Selbstständige Handwerker, die in die Handwerksrolle eingetragen sind oder solche, die die Voraussetzungen für die Eintragung in die Handwerksrolle erfüllen.
  • Studenten und Absolventen von Fachhochschulen für Design sowie von Gestaltungsakademien und Fachschulen des Handwerks, sofern sie mindestens die Gesellenprüfung in einem Beruf des gestaltenden Handwerks nachweisen können.

Die Bewerber müssen im Land Nordrhein-Westfalen ihren Wohnsitz haben oder dort arbeiten. Einsendeschluss ist der 1. Juli 2020. Alle Informationen über den Wettbewerb und Teilnahmebedingungen findest Du auf der Website DesignTalente Handwerk NRW.

Was dich sonst noch interessieren könnte

Home baking mit Luisa

Luisas Welt ist die Backstube. Eigentlich zaubert sie im Iserlohner Tortenatelier Schwanbeck ihre herrlichen Torten. Da dies in der Corona-Krise nicht immer möglich war, hat sie kurzerhand zu Hause gebacken und gleich ihren ersten Videoclip gedreht.

Mehr erfahren

Leserkommentare

Danke für Ihre freundliche Unterstützung