Anzeige
Anzeige
1
1

Bewerbung GPP2021 (bis 30. Juli 2020)

Fülle das Bewerbungsformular aus und bewirb dich jetzt für GPP 2021! Wenn du deine Bilder hochlädst, machst du den ersten Schritt ins Rampenlicht.

2
2

Kalender-Voting GPP2021 (30. April bis 4. August 2020)

Eine große Online-Community stimmt darüber ab, wer eine Runde weiterkommen soll. Erzähle deiner Familie und Kollegen von deiner Bewerbung und bitte sie ebenfalls darum, für dich zu voten.

3
3

30. Juli Bewerbungsschluss

4
4

Fotoshooting (August/September)

5
5

Final-Voting GPP2021 (ab Dezember 2020)

Sechs Frauen und sechs Männer stellen sich zur Wahl für Miss und Mister Handwerk 2021. Motiviere Freunde und Familie, im großen Final-Voting 2021 für dich zu stimmen!

6
6

Final-Voting GPP2021 (bis März 2021)

Das große GPP-Final-Voting 2021 ist beendet

7
7

Finale GPP2021 (März 2021)

Wer wird "Miss und Mister Handwerk 2021"? Auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München gibt die Jury im März 2021 Miss und Mister Handwerk bekannt.

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Januar
Februar
März
Ereignis: Bewege den Mauszeiger über ein Ereignis in der Timeline, um mehr Informationen zu erhalten.
Aktueller Zeitpunkt: Du befindest dich hier auf der Timeline.

Unsere Partner über Germany's Power People und Miss/Mister Handwerk

0001 

Dem Handwerk muss es um seine Zukunft nicht bange sein!

01 Leitermann klein"Es war für unsere Jury wie jedes Jahr nicht einfach, die Entscheidung über Miss und Mister Handwerk zu treffen. Auf der anderen Seite hat es natürlich Spaß gemacht, das Handwerk in seiner ganzen Bandbreite aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Beeindruckt hat mich einmal mehr der Einsatz, den alle Kandidaten nicht nur bei der Präsentation gelegt haben. Bei einem Nachwuchs, der mit so viel Engagement, Können und Freude am Beruf zu Werke geht, muss es dem Handwerk um seine Zukunft nicht bange sein." Ulrich Leitermann, Vorsitzender der Vorstände der SIGNAL Iduna. Leitermann im Interview mit dem Handwerker Radio: 

 

Logo IKK 1200 1024

Starke Geschichten aus der handwerklichen Wirklichkeit!

hippler gpp"Mut, Optimismus, Stolz auf die eigenen Fähigkeiten: Das diesjährige Starterfeld vermittelte einmal mehr, wie viel frische, ehrliche Power im Handwerk steckt und was diesen Wirtschaftszweig so spannend und einzigartig macht. Der Wettbewerb ist ein Event mit Strahlkraft, weil er mit starken Persönlichkeiten starke Geschichten aus der handwerklichen Wirklichkeit erzählt. Es macht Spaß, dabei mitzumachen." Frank Hippler, Vorstand der IKK classic

Fotos: © Signal Iduna; IKK classic

 

Danke für Ihre freundliche Unterstützung